Die-Geschichte-von-Couchtisch-Èmi - GussHolz - Ihr individueller Esstisch / Couchtisch / Beistelltisch / Tisch aus München - indiviuelle Tische aus München

Die Geschichte von Couchtisch "Èmi"

Einzigartige Tische für einzigartige Kunden - Couchtisch "Emil": Ein Design, das verbindet

In der heutigen Ausgabe unserer Blogserie "Geschichten zu Tisch" werfen wir einen Blick auf die Entstehung von Couchtisch "Emil", einem speziell für unsere Stammkunden entworfenen Stück, das perfekt zum Esstisch "Tobias" passt, den sie bereits besitzen. Dieses Projekt von GussHolz stand unter der besonderen Herausforderung, ein Möbelstück zu schaffen, das nicht nur mit einem bereits vorhandenen Stück harmoniert, sondern auch als eigenständiges Designelement neben einem Bullfrog Akito Sofa mit flachen Stahlbeinen bestehen kann. "Emil" wurde als Geburtstagsgeschenk für den Mann der Kundin entworfen.

Die Designaufgabe: Harmonie und Individualität

Die Hauptaufgabe bestand darin, einen Couchtisch zu entwerfen, der sowohl zum Esstisch "Tobias" als auch zum modernen Stil des Bullfrog Akito Sofas passt. Dabei sollte "Emil" nicht einfach eine Kopie des Esstisches sein, sondern eine eigenständige Identität besitzen, die sich nahtlos in das Wohnambiente einfügt.

Die Umsetzung: Ein Spiel aus Material und Form

Für "Emil" wählten wir eine Kombination aus schwarz transparentem Epoxidharz und einem zentral platzierten Brett aus Masereiche, das mit seiner einzigartigen Struktur sofort ins Auge fällt. Die Außenkanten des Tisches wurden mit dem Epoxidharz gestaltet, um einen modernen, fast schwebenden Eindruck zu erwecken und gleichzeitig eine visuelle Brücke zu den Stahlbeinen des Sofas zu schlagen.

Die Beine des Couchtisches wurden speziell so entworfen, dass sie sich an den flachen Stahlbeinen des Bullfrog Akito Sofas orientieren. Dies schafft nicht nur eine harmonische Verbindung zwischen den beiden Möbelstücken, sondern betont auch die Einzigartigkeit von "Emil" als eigenständiges Designobjekt.

"Der Eifrige": Ein Spitzname mit Bedeutung

Der Spitzname "der Eifrige" reflektiert nicht nur die Sorgfalt und das Engagement, mit dem wir dieses Projekt angegangen sind, sondern auch die dynamische und lebendige Ausstrahlung des fertigen Tisches. "Emil" steht somit symbolisch für die Leidenschaft und Energie, die in das Design und die Fertigung jedes individuellen Möbelstücks von GussHolz einfließen.

Die Kundenerfahrung: Freude und Harmonie

Die Übergabe von "Emil" an unsere Kunden war ein Moment großer Freude und Zufriedenheit. Der Tisch wurde nicht nur als perfekte Ergänzung zum bestehenden Esstisch "Tobias" und zum Stil des Sofas gesehen, sondern auch als ein Ausdruck individuellen Designs, der die Persönlichkeit und den Geschmack der Kunden widerspiegelt.

 

Die Geschichte von Couchtisch "Emil" ist ein wunderbares Beispiel dafür, wie durch maßgeschneidertes Design Möbelstücke entstehen können, die nicht nur funktional sind, sondern auch tiefere Bedeutungen tragen und die Verbindung zwischen bestehenden Elementen eines Raumes stärken.

Bei GussHolz freuen wir uns darauf, weiterhin einzigartige Stücke zu kreieren, die die Geschichten und Wünsche unserer Kunden zum Leben erwecken.

P.S. wir finden das die Masereiche sogar perfekt zu den Hunden passt :-P

 

 

Zurück zum Blog
  • GussHolz

    Epoxidharztische - die wilde Form des Holzes ergänzt mit schlichter Eleganz oder bunten Farben.

    GussHolz Inspiration 
  • BrandHolz

    Geköhlte/verbrannte/schwarze Moderne Oberfläche. Die Maserung wird hier zum Highlight.

    BrandHolz Inspiration 
  • StammHolz

    Natur in seiner größten Schönheit. Monolithen oder Split Tops. Unverleimte Natur.

    StammHolz Inspiration